Pivottabellen: Berechnete Felder

Du möchtest mit Daten aus einer Pivottabelle rechnen. Diese Daten sind nicht in den Quelldaten vorhanden bzw. können dort auch nicht ergänzt werden.

Da hast Du zuerst die Möglichkeit, einfach in einer an die Pivottabelle angrenzenden Spalte diese Berechnungen durchzuführen. Das aber hat den Nachteil, dass diese Spalte bei einer Erweiterung der Spalten der Pivottabelle überschrieben werden kann. Diese Spalte passt sich außerdem nicht einer Veränderung der Zeilenstruktur an.

Das heißt, Du beginnst nach einer Aktualisierung der Pivottabelle erneut, die Werte in der neuen Spalte berechnen zu lassen.

Eine bessere Möglichkeit ist die Arbeit mit sogenannten berechneten Feldern. Das soll der Hauptinhalt dieses Beitrags sein.

1. Pivottabelle erstellen

Als Beispiel soll eine Übersicht der Länder Europas, soweit sich ihr Staatsgebiet auf europäischem Territorium befindet, mit ihren Flächen, der Einwohnerzahl und den Einwohnern je km² dienen [1], hier ein Auszug (die vollständige Datei kannst Du Dir am Beitragsende herunterladen). Zusätzlich wurde die Region eingefügt, wobei die Zuordnung nicht den offiziellen Ansichten entsprechen muss.

Pivottabelle2

Die Übersicht wurde als Tabelle formatiert. Daraus willst Du eine Pivottabelle erstellen.

Markiere den Bereich B6:F53, gehe auf Einfügen und wähle „PivotTable“.

Fülle die Bearbeitungsmaske z.B. wie folgt aus:

wie folgt aus:

Pivottabelle1 1

Jetzt steht Dir die Feldtabelle zur Verfügung. Treffe Deine Auswahl durch Anhaken der Felder.

Pivottabelle4

Die Region kannst Du als Filter vorsehen, wähle z.B. „Westeuropa“. Wenn Du das getan hast, wird die Pivottabelle wie vorbestimmt in ein neues Arbeitsblatt eingefügt. Über die Wertfeldeinstellungen kannst Du die Zahlenformate festlegen.

Pivottabelle3

Die Kennzahl „EW / km²“ ist in der Pivottabelle vorhanden. Zusätzlich interessiert Dich die Kennzahl „km² / EW“ mit der Frage, wieviel Platz hat ein Einwohner in seinem Land? Allerdings interessieren Dich nicht die km² pro EW, sondern die m² pro EW.

Dafür soll nun ein „Berechnetes Feld“ eingefügt werden.

2. Berechnete Felder einfügen

Gehe dazu so vor.

  • Positioniere die aktive Zelle innerhalb der Pivottabelle
  • Klicke in den PivotTable-Tools auf „Felder, Elemente und Gruppen“ auf „Berechnetes Feld“
Pivottabelle5 1

  • Ersetze im Bearbeitungsfenster im Feld „Name“ den Wert „Feld1“ durch „Fläche pro EW“, markiere dann in der Feldliste „Fläche in km²“ und klicke auf „Feld einfügen“. Schreibe nun das Divisionszeichen „/“, klicke auf  „EW 2017“ und auf „Feld einfügen“. Multipliziere jetzt noch mit 1000000. So errechnest Du die „m² / EW“.

Klicke auf „Hinzufügen“ und auf OK.

Die Pivottabelle enthält nun das berechnete Feld „Fläche pro EW“.

Pivottabelle7

Die Pivotabelle enthält nun beide berechneten Felder, hier ein Auszug:

Pivottabelle8

Schau Dir mal die Werte „Fläche pro EW“ an. Wie unterschiedlich doch Westeuropa ist. In Irland gibt es den meisten Platz je Einwohner, in den Niederlanden den wenigsten. In den anderen Regionen Europas verhält es sich genauso.

Download Beispieldatei:

Quellen:

[1]

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_Europas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner