Bulletdiagramme in Excel erstellen

Bullet10

Ein Bullet Graph, auf deutsch Bulletdiagramm, ist eine Variation eines Balkendiagramms. Geläufig ist auch die Variation eines Säulendiagramms.

Entwickelt wurde es von Stephen Few, einem Experten für Datenvisualisierung.

Inspiriert von traditionellen Thermometerdiagrammen und Fortschrittsbalken, die in vielen Dashboards zu finden sind, dient das Bullet- (Aufzählungs-) diagramm als Ersatz für Dashboard-Anzeigen und -Messgeräte. Damit sollten grundlegenden Probleme von Messgeräten und Messgeräten überwunden werden.

Diese zeigen oftmals zu wenig Informationen an und sind mit nutzlosen und ablenkenden Dekorationen überladen.

In diesem Beitrag erfährst Du, wie ein solches Diagramm aufgebaut werden kann.

26b4161bfe014480b50f2b387aed0738

c3e606b016ab433487a9eafa8cd7f7e9

1. Ein Beispiel

Angenommen, Du hast Kundenmeinungen zu einem Produkt gesammelt.

Daraus ableitend hast Du die folgenden Bandbreiten für Deine Kunden festgelegt, um Zufriedenheitswerte zu erhalten.

Bullet1

Angestrebt wurde eine durchschnittliche Punktzahl von 50 aus der Zufriedenheitsumfrage. Erreicht wurde ein Durchschnitt von 38.

Mit einem Bulletdiagramm sollen diese Werte visualisiert werden.

2. Die Erstellung des Diagramms

In diesem Beitrag wird mit dem Säulendiagramm gearbeitet.

Markiere zuerst den Bereich B2:C8 in der obigen Tabelle.

Gehe ins Menü „Einfügen / Diagramme“ und wähle „Gestapelte Säulen“.

Ergebnis:

Bullet2

Wähle das Diagramm, gehe auf „Diagrammentwurf / Daten“ und klicke auf „Zeile / Spalte tauschen“.

Ergebnis:

Bullet3

In diesem Diagramm sind nun alle Säulen kombiniert.

Klicke hier nun die oberste grüne Säule an und klicke unter „Diagrammentwurf / Typ“ auf „Diagrammtyp ändern“.

Ändere den Diagrammtyp beim Datenreihennamen „Ziel Score“ auf „Liniendiagramm mit Datenpunkten“. Setze bei „Mittel Score“ und „Target Score“ noch den Haken für die Sekundärachse.

Bullet4

Ergebnis:

Bullet5

Du siehst, im oberen gelben Band einen blauen Punkt, den im Diagrammtyp umgewandelten „Ziel Score“.

Klicke jetzt das blaue Band an und wähle mit der rechten Taste „Datenreihen formatieren“. Nehme die Einstellungen gemäß Abbildung vor.

Bullet6

Ergebnis:

Bullet7

Klicke den blauen Punkt im gelben Band an. Wähle „Datenreihen formatieren / Markierung / Markierungsoptionen“ und nehme die folgenden Einstellungen vor.

Bullet8

Ergebnis:

Bullet9

Fülle als nächstes die breiten Bänder (dunkelblau, braun, grau, gelb) abgestuft mit einer grauen Farbe.

Bullet10

3. Auswertung

Das Bulletdiagramm ist nun fertig.

Was ist zu sehen?

Die schmale blaue Säule zeigt die mittlere Zufriedenheit mit 38.

Die Zielzufriedenheit mit 50 wird mit dem blauen Strich oben angezeigt.

Die grauen Bänder zeigen die Bandbreiten.

Für Ziel Score und Mittel Score gibt es die Sekundärachse.

Für die grauen Bandbreiten gibt es die Primärachse.

  • unten = 60 = bestens
  • darüber = + 40 = gut
  • darüber = + 30 = mittel
  • oben = + 20 = schlecht

Verändere die Werte in der Ausgangstabelle und beobachte, wie das Diagramm sich verändert.

2 Gedanken zu „Bulletdiagramme in Excel erstellen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner